Die Elektronikschule ist seit Januar 2003 autorisiertes ECDL-Prüfungszentrum.
Damit geben wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis eine wichtige Zusatzqualifikation zu erwerben.

Aus dem ECDL wird im Jahr 2020 der ICDL den Stand der aktuellen Transformation kann man auf https://www.icdl-lernen verfolgen.

Für den ICDL Workforce Base sind 4 Module erforderlich. Computer- und Online-Grundlagen,Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen.

Für das Zertifikat ICDL Workforce sind zusätzlich die drei Module Online-Zusammenarbeit, IT-Sicherheit, Datenschutz zu absolvieren.

Die Teilprüfungen werden einer Cert-ID zugeordnet.
Wenn alle 7 Teilprüfungen erfolgreich absolviert sind, wird der ICDL Workforce ausgestellt.
Es besteht auch die Möglichkeit, nach vier erfolgreichen Teilprüfungen den ICDL Workforce Base zu beantragen.

Den Verkauf der Cert-IDs und die Berechnung der Prüfungsgebühren übernimmt freundlicherweise der Prüfungsleiter in Zusammenarbeit mit dem Schulsekretariat.
Die Cert-ID kostet 36 Euro, jede Teilprüfung 15 Euro.

Die Prüfungen werden in der Elektronikschule online auf dem DLGI-Server absolviert.

ecdl 200
Unsere Testleiter Marcin Metz oder Peter Wensing übernehmen die Aufsicht. Die Vorbereitung übernehmen unsere Schüler in Eigenregie.
Lernmaterial gibt es in Form von CBT (z.B. https://www.icdl-lernen.de) und in Buchform von verschiedenen Verlagen.
Informieren Sie sich auf der ECDL-Homepage.

Unterlagen des Herdt Verlags können im Herdt Campus der EST heruntergeladen werden.

Für Fachschüler gilt der ECDL als Wahlpflichtfach.

Organisatorische Fragen richten Sie an den Prüfungszentrumsleiter Peter Wensing.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ecdl.de