Ziele der Weiterbildung

Mit den ganzheitlichen Konzepten der Automatisierungs­technik / Mechatronik werden qualitativ hochwertige Produkte kostengünstig hergestellt.
Die Absolventen fühlen sich in mehreren bisher getrennt betrachteten Berufsbildern zu Hause.

Ihr idealer Arbeitsplatz ist die Integration unterschiedlicher Betriebsbereiche in Unternehmen.

Kooperation mit der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen

Die Elektronikschule Tettnang, die Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen und namhafte Industriebetriebe der Region Bodensee-Oberschwaben kooperieren bei dieser Weiterbildungsmaßnahme.

Dauer der Weiterbildung

2 Jahre in Vollzeit-Unterricht (Montag - Freitag)
4 Jahre in Teilzeit-Unterricht (2-3 Abende, Samstag 14-tägig)

Eingangsvoraussetzung

Berufsausbildung in einem maschinenbautechnischen oder elektrotechnischen Beruf und eine einschlägige Berufspraxis von mindestens 18 Monaten (Teilzeit 6 Monate)

Bewerbungsschluss: 1. März

Schulzeiten

Es gelten die Regelungen für staatliche Schulen in Baden-Württemberg.

Abschluss

Staatlich geprüfte Technikerin für Automatisierungstechnik / Mechatronik
Staatlich geprüfter Techniker für Automatisierungstechnik / Mechatronik

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachschule wird die Fachhochschulreife verliehen. Sie berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland.

Kosten

Der Bodenseekreis als Schulträger erhebt ein Schulgeld von 2.456,- € für die gesamte Weiterbildungsmaßnahme.
Unterrichtsmittel, Exkursionen und Projektmaterialien sind im Schulgeld nicht enthalten.

Finanzielle Förderung

Die Fachschule ist als förderungsberechtigt anerkannt.

Bewerbung

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns

  • telefonisch +049 7542 9372-0
  • per Fax +049 7542 9372-40
  • per email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gehen mehr Bewerbungen ein als Ausbildungsplätze vorhanden sind, entscheidet ein Ausleseverfahren über die Platzvergabe.